Behandlungsbegleitende Massnahme

Die Gestaltungstherapie eignet sich sehr gut als ergänzende Begleitmassnahme zu ärztlichen und/oder psychologischen Behandlungskonzepten. Die schöpferische, kreative Arbeit bietet Menschen mit Erschöpfungsdepression und Burnout eine Ausdrucksmöglichkeit in geschütztem Rahmen. Das Gestalten mit Tonerde fordert auch körperlichen Einsatz und bietet sich als niederschwellige Aktivierungsmassnahme an.

Ergänzende Massnahme zur Nachbetreuung

Ärzte, Psychologen und andere Fachpersonen, welche Menschen mit Burnout behandeln und betreuen, erachten es meist als wichtig und hilfreich, dass die Patienten nach Abschluss der Therapie eine Begleitung erfahren, damit der Genesungsprozess weiter unterstützt wird. Die Gestaltungstherapie ist ein persönlich begleitetes Angebot, welches sich hierzu sehr gut eignet.

Für Vorabklärungen und beratende Gespräche stehe ich gerne zur Verfügung.
Kontakt