Urformen des Malens

"Wie soll ich Kinderbilder verstehen?" ist eine Frage, die überall gestellt wird, wo Kinder leben oder in die Schule gehen. Hier wird vorschnellen psychologischen Interpretationen eine überzeugende Alternative gegenübergestellt. Die Entwicklung von der ersten Kritzelei bis zur Kastenform wird durch Urformen der Kindermalerei aufgezeigt und jede Urform genau erläutert. Die Abwicklung aller Urformen wird auf die entsprechenden Entwicklungsstadien des Kindes bezogen und mit Fotos eines Kindes in diesen Stadien illustriert. Dass Urformen allgemeingültig sind, wird über ihr Erscheinen in der bildenden Kunst und in prähistorischen Darstellungen gezeigt. Zum Schluss wird eine Maltherapie der Urformen vorgeschlagen, die zur Selbstbehandlung geeignet ist. Das Buch eignet sich sowohl zur Anregung und als Geschenk für Eltern als auch als überzeugende Information für professionelle Kinder- und Maltherapeuten.

Die Autorin
Bettina Egger ist eidg. dipl Kunsttherapeutin (ED), Psychotherapeutin (SPV) und seit 1968 Ausbildungsleiterin für Mal- und Kunsttherapie. Zusammen mit Robert Wirz hat sie das Institut für Humanistische Kunsttherapie gegründet. Sie ist sowohl im In- als auch im Ausland als Dozentin unterwegs und hat mehrere Fachbücher zum Thema Maltherapie verfasst.